Hasenheide 54, 10967 Berlin-Kreuzberg
030/ 694 11 47
Mail an: postsputnik-kino.com
 

Berlins höchstes Kino

„Berlins höchstes Kino“ befindet sich in den Höfen am Südstern in Kreuzberg zwischen Hasenheide und Körtestraße in unmittelbarer Nähe zum Südstern und zum Graefekiez. Im 3. Hinterhof des Gewerbekomplexes aus dem 19. Jahrhundert mit typischer Klinkerfassade gelegen, hat man im 5. Stock aus der Kino Bar einen wunderbaren Ausblick über die Stadt.


Die Geschichte...

Das Sputnik Kino hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Gegründet vom Sputnik-Kollektiv 1984, als die Höfe noch Abbruchhäuser waren, ist es bis heute ein Arthouse Kino fest eingebunden in den Kiez mit treuer Stammkundschaft, hat aber aufgrund des sorgsam ausgewählten Programms und der einzigartigen Lage Zuspruch weit über Kreuzberg hinaus. Stefan Arndt, der heute die Produktionsfirma X Filme („Good Bye, Lenin!“) managt, hat seinerzeit als Mitgründer selbst mitgemörtelt. Im April 2008 wurde es von der Medien- und Veranstaltungsagentur Andrea Stosiek, die auch das Freiluftkino Insel im Cassiopeia auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain betreibt, übernommen.

Ein gewisser „Kreuzberger“ Charme kann dem Sputnik Kino nicht abgesprochen werden. So ist es mit einem in Berliner Kinos einzigartigem Kuriosium, den gemauerten Sitzreihen im Kinosaal1, aufgelockert durch Zweisitzer für Paare, ausgestattet. 77 Personen finden hier Platz. Kinosaal 2 - "Kulturrevolution" - ausgestattet mit Sofas und Sesseln, bietet Platz für 20 Personen und hat Wohnzimmercharakter. „Das Blair Witch Project in diesem Kino zu schauen, ist, als säße man auf dem Schoß der Regisseurin während die schlimmsten Dinge auf der Leinwand geschehen“, so ein Gast.

SPUTNIK

Besonders reizvoll ist der Blick durch die großen Fenstertüren und von den Balkonen der Kino Bar weit über die Dächer Berlins. Die Bar ist großzügig und offen geschnitten und bietet neben dem geschwungenen gelben Thresen im 50er Jahre Design - er soll auch schon im legendären Berliner Club WMF seine Dienste verrichtet haben - etwa 30 Sitzplätze, bestehend aus Sofas und Sesseln. Gelegentlich wird die Bar auch als „dritter Kinosaal“ für Filmprojektionen per Beamer genutzt.

SPUTNIK

Sie bietet außerdem ausreichend Raum für Specials. So werden u.a. wichtige Sportereignisse, Kurzfilme, Sonderscreenings etc. auf der großen Leinwand gezeigt. Zu besonderen Terminen legen DJs Musik auf, auch kleinere Konzerte können stattfinden. Die Räumlichkeiten des Kinos mit ihrem besonderen Charme können für unterschiedliche Anlässe gemietet werden. Die Kino Bar mit dem weiträumigen Flur empfiehlt sich für Feiern und Parties mit bis zu 100 Gästen. Eine Nutzung der Kinosäle und eines zweiten, kleinen Tresens im Flurbereich ist auch möglich. Details können individuell abgesprochen werden.

enter image description here

16:00 ALLES GUT
16:00 MEIN LEBEN ALS ZUCCHINI - "MA VIE DE COURGETTE" (OmU)
17:30 NERUDA
17:45 BARAKAH MEETS BARAKAH (OmU)
19:30 NO LAND'S SONG (OmU)
19:30 DER HUND BEGRABEN
20:00 JEAN ZIEGLER - DER OPTIMISMUS DES WILLENS
21:00 ZWISCHEN DEN JAHREN
21:30 ELLE (OmU)
22:45 B-MOVIE: LUST & SOUND IN WEST-BERLIN 1979-1989 (ENGLISH VERSION)