Hasenheide 54, 10967 Berlin-Kreuzberg
030/ 694 11 47
Mail an: postsputnik-kino.com
 
movie image

DE, HU | Dokumentarfilm | R: Bernadett Tuza-Ritter | OmU

Sklaverei im 21sten Jahrhundert? Seit über zehn Jahren lebt Marish als moderne Haussklavin bei einer wohlhabenden Familie. Tagsüber putzt, kocht und wäscht sie. Daneben arbeitet sie in einer Fabrik. Das Geld, das sie dort verdient, muss sie abgeben. Eigenes Geld hat sie nicht. Was bleibt sind Zigaretten und ein Schlafplatz auf dem Sofa. Durch die Begegnung mit der Filmemacherin beginnt Marish vorsichtig, ihre Abhängigkeit zu hinterfragen. Nach erfolgreichen Festivalscreenings unter anderem beim Sundance-Festival, auf der IDFA in Amsterdam und bei HOT DOCS in Toronto und zahlreichen Auszeichnungen u.a. ungarischer Filmpreis, Publikumspreis Frauenfilmfestival Köln/Dortmund, FIPRESCI-Kritikerpreis kommt die ungarisch-deutschen Co- Produktion A WOMAN CAPTURED am 11. Oktober 2018 in die bundesdeutschen Kinos. Ein notwendiger Film, ein wichtiger Film.
movie image

DE | Drama, Komödie | R: Detlev Buck | OmeU

Atris (Samuel Schneider) hat die Schnauze voll davon, immer nur der Handlanger seines kriminellen Bosses El Keitar (Kida Khodr Ramadan) zu sein. Als sein Kumpel Frank (Jannis Niewöhner) eines Tages mit seinem dicken Lamborghini vor Atris' Tür steht, wittert dieser die Chance, seinem jämmerlichen Alltag als kleiner Drogendealer zu entkommen. Die beiden hecken eine Falschgeld-Nummer aus, doch ihr Plan gerät schon sehr bald gehörig aus den Fugen. Atris hat keine andere Wahl, als sich von den Ereignissen tragen zu lassen, bei denen auch die Diebin Marie (Ella Rumpf) eine entscheidende Rolle spielt...
movie image

FR | Tragikkomödie | R: Léa Mysius | D

Wie ist es, langsam sein Augenlicht zu verlieren? Die 13-jährige Ava weiß es. Während ihre Mutter so tut, als sei nichts los – und sich vor allem um sich selbst kümmert –, schlägt sich die unglückliche, aber mutige Ava auf eigene Faust durch. In den Ferien am Meer trotzt sie ihren Ängsten und findet ihren eigenen Weg, mit ihrer Krankheit umzugehen. Fasziniert vom Hund eines Jungen auf der Flucht, begibt sie sich auf riskante Pfade. Dabei kommt sie dem mysteriösen Juan näher und stürzt sich in ein gewagtes Abenteuer. »Der Film erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens am Scheidepunkt zur Pubertät. Darüber hinaus erzählt er vom langwierigen Weg, eine Krankheit zu akzeptieren.« Léa Mysius
movie image

FR | Tragikkomödie | R: Léa Mysius | OmeU

Wie ist es, langsam sein Augenlicht zu verlieren? Die 13-jährige Ava weiß es. Während ihre Mutter so tut, als sei nichts los – und sich vor allem um sich selbst kümmert –, schlägt sich die unglückliche, aber mutige Ava auf eigene Faust durch. In den Ferien am Meer trotzt sie ihren Ängsten und findet ihren eigenen Weg, mit ihrer Krankheit umzugehen. Fasziniert vom Hund eines Jungen auf der Flucht, begibt sie sich auf riskante Pfade. Dabei kommt sie dem mysteriösen Juan näher und stürzt sich in ein gewagtes Abenteuer. »Der Film erzählt die Geschichte eines jungen Mädchens am Scheidepunkt zur Pubertät. Darüber hinaus erzählt er vom langwierigen Weg, eine Krankheit zu akzeptieren.« Léa Mysius
movie image

Deutschland | Dokumentarfilm | R: Jörg A. Hoppe, Klaus Maeck, Heiko Lange | OmenglUT

In ihrer Dokumentation widmen sich die Regisseure Jörg A. Hoppe, Heiko Lange und Klaus Maeck dem Berlin der 1980er Jahre. Noch bevor der Kalte Krieg endgültig beendet wurde, war besonders das eingemauerte West-Berlin ein Mekka der Sub- und Popkultur für verschiedenste Künstler, Hausbesetzer und Hedonisten. Auch den englischen Musiker, Autor, Schauspieler und Produzenten Mark Reeder hat es Ende der 70er Jahre in die deutsche Großstadt verschlagen, wo er sich mitten in das damalige, auf das Hier und Jetzt fokussierte Lebensgefühl stürzte und auf illustre Persönlichkeiten wie Nick Cave, Blixa Bargeld und Christiane F. traf. In "B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989" wird diese Spurensuche in der letzten Dekade, in der es noch ein Ost- und West-Berlin gegeben hat, mittels Interviews und Originalaufnahmen, greifbar gemacht und der Geist einer Zeit eingefangen, in der Risiko und Leidenschaft, Wahn und Exzess sowie Tod und Musik Hand in Hand die Atmosphäre einer ganzen Stadt prägten.
movie image

US | Family D

Christopher Robin (Ewan McGregor) ist erwachsen geworden. Doch der Junge, der einst mit seinen tierischen Freunden zahllose Abenteuer im Hundertmorgenwald erlebte, führt kein glückliches Leben: Er steckt in einem schlecht bezahlten Job fest, mit dem er nicht glücklich ist und bei dem er zu viel arbeiten muss, und vernachlässigt darüber noch dazu seine Familie, bestehend aus seiner Frau Emily (Hayley Atwell) und Tochter Madeline (Bronte Carmichael). Auch seine Abenteuer mit Winnie Puuh und den anderen sind beinahe in Vergessenheit geraten. Als Christopher Robin dann einen Familienausflug absagen muss, weil sein Chef Keith Winslow (Mark Gatiss) ihn am Wochenende zur Arbeit zwingt, ist er am Tiefpunkt angekommen. Doch da steht auf einmal Winnie Puuh (Stimme im Original: Jim Cummings) vor ihm, um ihm mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Und auch Ferkel, I-Aah, Tigger und die anderen sind zur Stelle…
movie image

DE | Dokumentarfilm | R: Anja Krug-Metzinger | D

Der französische Fußballverband war der erste Sportverband weltweit, der „Bewusstheit“ und „Selbsterkenntnis“ als zentrale Komponenten in sein Ausbildungsprogramm für jugendliche Spieler aufgenommen hat. An vielen Orten in Europa entsteht im Moment eine neue Bewusstseinskultur: Eine Achtsamkeitspraxis ohne jede Bindung an Heilslehren oder religiöse Dogmen findet an vielen Orten gleichzeitig ihren Weg in unser Bildungssystem. Eine kulturelle Strömung, deren Quellen sowohl in der Antike als auch in asiatischen Weisheitstraditionen liegen, erlebt eine Renaissance. DAS STILLE LEUCHTEN stellt einige dieser Initiativen vor und beleuchtet auch die wissenschaftlichen Hintergründe dieser erfolgversprechenden Praktiken in der Pädagogik.
movie image

Deutschland | Drama | R: Susan Gordanshekan | D

Mina lebt im Iran. Mit ihrem Wunsch zu heiraten ist sie verhältnismäßig spät dran. Kian ist Arzt iranischer Herkunft und lebt als Single in Deutschland. Von mehreren gescheiterten Blind Dates frustriert, nimmt er schließlich den Rat seiner Mutter an, auf traditionelle iranische Art – durch arrangierte Gespräche mit potenziellen Partnerinnen – eine Frau zu finden. Bei den ersten vorsichtigen Begegnungen zwischen Mina und Kian entflammt zwar nicht die große romantische Liebe, doch die Möglichkeit einer künftigen Gemeinsamkeit tut sich auf. Mina entscheidet sich, Kian zu heiraten und sich der Ungewissheit einer neuen Existenz in Deutschland zu stellen. Beide haben die besten Absichten, ihre Beziehung harmonisch zu gestalten – und scheitern doch kontinuierlich. Wunderbar unaufgeregt, aber mit feinem Gespür für Ängste, Schlüsselmomente und Wendepunkte erzählt Regisseurin Susan Gordanshekan von einer Beziehung, die sich zunehmend als defekt erweist, wie die Katze, die Mina in den gemeinsamen Haushalt einbringt. Einen Weg, der für sie beide taugt, findet das Paar erst, nachdem es die aufgeladenen Erwartungen aneinander sowie die ihres sozialen Umfeldes abstreift.
movie image

Deutschland | Drama | R: Susan Gordanshekan | OmU

Mina lebt im Iran. Mit ihrem Wunsch zu heiraten ist sie verhältnismäßig spät dran. Kian ist Arzt iranischer Herkunft und lebt als Single in Deutschland. Von mehreren gescheiterten Blind Dates frustriert, nimmt er schließlich den Rat seiner Mutter an, auf traditionelle iranische Art – durch arrangierte Gespräche mit potenziellen Partnerinnen – eine Frau zu finden. Bei den ersten vorsichtigen Begegnungen zwischen Mina und Kian entflammt zwar nicht die große romantische Liebe, doch die Möglichkeit einer künftigen Gemeinsamkeit tut sich auf. Mina entscheidet sich, Kian zu heiraten und sich der Ungewissheit einer neuen Existenz in Deutschland zu stellen. Beide haben die besten Absichten, ihre Beziehung harmonisch zu gestalten – und scheitern doch kontinuierlich. Wunderbar unaufgeregt, aber mit feinem Gespür für Ängste, Schlüsselmomente und Wendepunkte erzählt Regisseurin Susan Gordanshekan von einer Beziehung, die sich zunehmend als defekt erweist, wie die Katze, die Mina in den gemeinsamen Haushalt einbringt. Einen Weg, der für sie beide taugt, findet das Paar erst, nachdem es die aufgeladenen Erwartungen aneinander sowie die ihres sozialen Umfeldes abstreift.
movie image

USA | Dokumentarfilm | R: Josh Lowell | OmU

Im Januar 2015 sorgen zwei Amerikaner für ein weltweites Medienspektakel: Kletterikone Tommy Caldwell und Seilpartner Kevin Jorgeson wollen das Unmögliche möglich machen und die Dawn Wall erklimmen – eine kilometerhohe Felswand im Yosemite Nationalpark in Kalifornien, die als unbezwingbar gilt. Von den Medien begleitet, leben die beiden Profi-Sportler knapp drei Wochen in einem Lager in der Wand - essen, schlafen und klettern über einem Hunderte Meter tiefen Abgrund. Für Tommy Caldwell ist die Dawn Wall weit mehr als eine herausfordernde Kletterroute. Die Wand ist der Höhepunkt aller Hürden, die er in seinem Leben überwinden musste. Mit 22 Jahren wurde er bei einer Expedition in Zentralasien von Rebellen als Geisel genommen. Zurück in den USA, verliert er kurz darauf durch einen Unfall seinen Zeigefinger. Es heißt, er könne nie wieder klettern, Tommy jedoch trainiert noch mehr als jemals zuvor und beweist das Gegenteil. Als seine Ehe scheitert, bekämpft er den Schmerz mit dem außergewöhnlichen Vorhaben die Dawn Wall frei zu klettern. In einer Gratwanderung zwischen Hingabe und Besessenheit, versucht er die Route gemeinsam mit Kletterpartner Kevin Jorgeson zu klettern. Beim finalen Versuch, steht Tommy vor der entscheidenden Frage, weiterhin an seinem Traum festzuhalten oder den eigenen Erfolg aufs Spiel zu setzen, um die Freundschaft mit Kevin zu wahren.
movie image

diverse | diverse OV/OmU

Jeden Dienstag trifft sich der Filmclub Berlin in der Kinobar um gemeinsam Filme zu sichten, zu diskutieren und mit Filmemachern ins Gespräch zu kommen. Offen für Interessierte. Eintritt frei!
movie image

OmU

Mieten Sie unsere charmante Kinobar oder einen unserer Kinosäle für Ihre Veranstaltung (ob Kurzfilmpremiere, Firmenevent, Test-Screening, private Feier, Geburtstage, Hochzeiten etc) gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot. Infos an der Kinokasse oder per Mail und telefonisch. Kontakt: Andrea Stosiek Email: post@sputnik-kino.com Mobil:: 0163-8931510
movie image

DE | Dokumentarfilm | R: Ai Weiwei | OmU

Zusatzvorstellung wegen der grossen Nachfrage beim Human Rights Film Festival 2018 Migration und Flucht gehören zu den Themen, die unsere Gegenwart am stärksten prägen. Über 68 Millionen Menschen sind aktuell auf der Flucht. HUMAN FLOW beschäftigt sich mit dem Thema als großes Ganzes und gibt gleichzeitig einen persönlichen und notwendigen Einblick in einzelne Schicksale und menschliche Geschichten. Der Film visualisiert auf beindruckende Art und Weise, wie sehr die Thematik unsere Welt bestimmt, wie präsent und umfassend sie ist und wie unterschiedlich Migration aussehen kann. HUMAN FLOW, der in mehr als 23 Ländern gedreht wurde, beleuchtet die Flucht- und Migrationsbewegungen von ihren unterschiedlichsten Seiten. Kann die Menschheit es schaffen, über den eigenen Tellerrand zu blicken – jetzt, wo es nötiger ist, denn je? Chinese artist Ai Weiwei gives us his powerful and inspired representation of the global refugee crisis. A flow of men, women, children who left their houses to escape war, famine or climate change’s effects with nothing left but a bunch of personal belongings bound together with hope. In this film, shot in more than 23 countries, this burning issue of our times meets the language of art to deliver images that strike for their beauty and their brutality together. Weiwei’s approach is clearly not to furnish political explanations, still less political solutions but rather to make the leap of empathy to understand what being a migrant is like in human terms with the hope to make everyone aware that a serious action is needed. Now more than ever.
movie image

DE, US | Abenteuer, Animation | R: Wes Anderson | D

ISLE OF DOGS – ATARIS REISE erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots.
movie image

DE, US | Abenteuer, Animation | R: Wes Anderson | OmU

ISLE OF DOGS – ATARIS REISE erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots.
movie image

GB | Gericht, Drama | R: Richard Eyre | D

Fiona Maye (Emma Thompson) nimmt als Richterin in London ihre Aufgabe sehr ernst. Mit vollem Einsatz lebt sie für ihren Beruf, was einen Preis hat. Ihr Privatleben ist ein Scherbenhaufen, ihre Ehe mit dem amerikanischen Professor Jack (Stanley Tucci) steht vor dem Aus. Mitten in diese persönliche Krise hat die Familienrichterin einen neuen Fall zu verhandeln. Adam (Fionn Whitehead), ein brillanter Junge, weigert sich eine Bluttransfusion anzunehmen, die sein Leben retten wird. Da Adam erst in drei Monaten volljährig wird, ist er vor dem Gesetz noch ein Kind. Doch soll Fiona ihn wirklich zwingen, zu leben?
movie image

GB | Gericht, Drama | R: Richard Eyre | OmU

Fiona Maye (Emma Thompson) nimmt als Richterin in London ihre Aufgabe sehr ernst. Mit vollem Einsatz lebt sie für ihren Beruf, was einen Preis hat. Ihr Privatleben ist ein Scherbenhaufen, ihre Ehe mit dem amerikanischen Professor Jack (Stanley Tucci) steht vor dem Aus. Mitten in diese persönliche Krise hat die Familienrichterin einen neuen Fall zu verhandeln. Adam (Fionn Whitehead), ein brillanter Junge, weigert sich eine Bluttransfusion anzunehmen, die sein Leben retten wird. Da Adam erst in drei Monaten volljährig wird, ist er vor dem Gesetz noch ein Kind. Doch soll Fiona ihn wirklich zwingen, zu leben?
movie image

Norwegen | Kinderfilm | R: Åsleik Engmark | D

Dass Erwachsene keine Fantasie haben und sich nur schwerlich in die Gedankenwelt eines Sechsjährigen versetzen können, ist für einen Kinderfilm zunächst einmal keine revolutionäre Grundlage. Und auch das dieses Kind, hier der kleine Lillebor (Adrian Gronnevik Smith), seine Verzweiflung über den Umzug von der Stadt in ein ebenso baufälliges wie charmantes Haus auf dem Land mit Hilfe eines imaginären Freundes zu überwinden sucht, hat man so oder so ähnlich schon oft gesehen oder gelesen - in früheren Zeiten zwar mit weniger Computereffekten als man sie heutzutage selbst in einem norwegischen Kinderfilm findet, aber nur mit Handpuppen und traditionellen Animationstechniken kann man die Harry Potter-Generation wohl nicht mehr ins Kino locken. Und das wäre schade, denn trotz einer bekannten Geschichte entwickelt Asleik Engmarks Film „Mein Freund Knerten“ eine ganze Menge Charme. Es geht also um Lillebor, einen sechsjährigen Jungen. Seine Eltern, die nur Vater (Jan Gunnar Røise) und Mutter (Pernille Sørensen) heißen, ziehen Anfang der 60er Jahre mit Lillebor und dem älteren Sohn Phillip (Petrus Andras Christensen) aufs Land. Der Vater will als Handelsvertreter für Damenunterwäsche sein Glück versuchen, die Mutter beginnt im Dorfladen zu arbeiten. Denn das hübsche, aber mehr als baufällige Haus, in das die Familie einzieht, verschlingt deutlich mehr Geld als erhofft. Angesichts von drängenden Geldsorgen bleibt den Eltern wenig Zeit, um sich um Lillebor zu kümmern. Der weiß sich aber selbst zu helfen und findet in einem an die Form eines Menschen erinnernden Zweig einen guten, wenngleich imaginären Freund. Knerten, wie er den Zweig tauft, wird Lillebors ständiger Begleiter, mit dem er einige Abenteuer erlebt, die in Norwegen in zahlreichen Romanen und inzwischen drei Filmen erzählt wurden.
movie image

ES, FR, IT | Thriller, Drama | R: Asghar Farhadi | D

Anlässlich der Hochzeit ihrer Schwester kehrt Laura (Penélope Cruz) zurück in ihr spanisches Heimatdorf. Nichts scheint die ausgelassene Stimmung zu trüben – doch dann gerät das harmonisch wirkende Familiengefüge durch ein unvorhergesehenes Ereignis in der Hochzeitsnacht aus den Fugen…
movie image

ES, FR, IT | Thriller, Drama | R: Asghar Farhadi | OmU

Anlässlich der Hochzeit ihrer Schwester kehrt Laura (Penélope Cruz) zurück in ihr spanisches Heimatdorf. Nichts scheint die ausgelassene Stimmung zu trüben – doch dann gerät das harmonisch wirkende Familiengefüge durch ein unvorhergesehenes Ereignis in der Hochzeitsnacht aus den Fugen…
movie image

DE, FR, GB | Documentary, Musik | R: Philipp Jedicke | OmU

Dokumentation über den exzentrischen Musiker und Komponisten Chilly Gonzales, der bei seinen Auftritten ganz selbstverständlich gegensätzliche und scheinbar unvereinbare Musikgattungen wie Kammermusik, Rap und elektronische Musik miteinander vermengt. Aufgrund seines einzigartigen Stils gilt Gonzales als Vorbild für zahlreiche andere Künstler, darunter Feist, Jarvis Cocker, Peaches, Daft Punk und Drake. In „Shut Up And Play The Piano“ zeichnet Regisseur Philipp Jedicke Gonzales’ Weg aus seiner kanadischen Heimat über die Berliner Underground-Szene der 90er Jahre bis in die Pariser Konzerthäuser der Gegenwart nach und beleuchtet dessen Bühnenfigur von allen Seiten. In der Dokumentation ist unveröffentlichtes Material aus Gonzales’ persönlichem Video-Archiv genauso zu sehen wie neu gedrehte Interviews, Live-Mitschnitte von Auftritten und Spielfilmszenen.
movie image

US, IT | Horror | R: Luca Guadagino | OmU

Die junge Amerikanerin Susie Bannion (Dakota Johnson) kommt 1977 zum renommierten Markos Tanzensemble nach Berlin. Während Susie unter der revolutionären künstlerischen Leiterin Madame Blanc (Tilda Swinton) außergewöhnliche Fortschritte macht, freundet sie sich mit der Tänzerin Sara (Mia Goth) an. Als Patricia (Chloë Grace Moretz), ebenfalls Mitglied des Ensembles, unter mysteriösen Umständen verschwindet, kommt der Psychotherapeut der jungen Tanzschülerin, Dr. Josef Klemperer (Lutz Ebersdorf), einem dunklen Geheimnis auf die Spur. Auch Susie und Sara ahnen, dass sich hinter der Fassade von Madame Blanc und ihrer Tanzschule unbarmherzige Hexen verbergen. Mit SUSPIRIA ist Luca Guadagnino (CALL ME BY YOUR NAME) ein brillantes Remake von Dario Argentos Klassiker gelungen. Mit einer exzellenten Besetzung und in unvergesslichen Bildern hat der Oscar®-nominierte Regisseur ein fesselndes Meisterwerk geschaffen, das einem sensationell den Atem raubt.
movie image

Spanien, Großbritannien, Frankreich, Portugal, Belgien | Abenteuer, Fantasy, Drama | R: Terry Gilliam | OmU

Der abgestumpfte Werberegisseur Toby (Adam Driver) ist in Spanien, um dort einen Werbefilm abzudrehen. Als er auf einen alten Schuhmacher (Jonathan Pryce) trifft, der sich für die legendäre Romanfigur Don Quixote hält, ist das der Beginn eines haarsträubenden Abenteuers für die beiden. Unter anderem muss sich Toby mit der Tatsache auseinandersetzen, dass ein Film, den er in seiner Jugend gedreht hat, tragische Auswirkungen für die Bewohner eines kleinen spanischen Dorfes hatte und deren Leben für immer veränderte. Toby versucht, einen Weg zu finden, um seine Taten wieder gut zu machen und endlich zurück ins Leben zu finden. Gleichzeitig muss Don Quixote seinen Wahn überwinden, um zu verhindern, dass er stirbt, und natürlich spielt auch die Liebe eine entscheidende Rolle...
movie image

DE | Drama D

WACKERSDORF ist ein packendes Polit-Drama über die Hintergründe, die zu dem legendären Protest gegen den Bau der WAA in der Oberpfalz führten. Johannes Zeiler (FAUST) spielt den Lokalpolitiker Hans Schuierer, der seine Karriere und seine Zukunft aufs Spiel setzte, weil er kompromisslos für Recht und Gerechtigkeit kämpfte. An Originalschauplätzen im Landkreis Schwandorf gedreht, verfolgt der Film die Geburtsstunde der zivilen Widerstandsbewegung in der BRD. Ein Plädoyer für demokratische Werte und Bürgerengagement, heute so aktuell wie damals. Oberpfalz, 1980er Jahre: Die Arbeitslosenzahlen steigen und der Landrat Hans Schuierer (Johannes Zeiler) steht unter Druck, Perspektiven für die Bevölkerung zu schaffen. Da erscheinen ihm die Pläne der Bayerischen Staatsregierung wie ein Geschenk: In der beschaulichen Gemeinde Wackersdorf soll eine atomare Wiederaufbereitungsanlage (WAA) gebaut werden, die wirtschaftlichen Aufschwung für die ganze Region verspricht. Doch als der Freistaat ohne rechtliche Grundlage mit Gewalt gegen Proteste einer Bürgerinitiative vorgeht, die sich für den Erhalt der Natur in ihrer Heimat einsetzt, steigen in Schuierer Zweifel auf. Vielleicht ist die Anlage doch nicht so harmlos wie behauptet. Er beginnt nachzuforschen und legt sich mit der mächtigen Strauß-Regierung a
movie image

D | Dokumentarfilm | R: Patrick Allgeier, Gwendolin Weisser | D

50.000 Kilometer per Anhalter, über die Ozeane mit dem Schiff und Nachwuchs in Mexiko. "WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt" ist ein bunter und besonders authentischer Film über die außergewöhnliche Reise eines jungen Paares, das in den Osten loszog, um dreieinhalb Jahre später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren. Ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche erkunden sie die Welt, stets von Neugierde und Spontanität begleitet.
movie image

DE | Dokumentarfilm | R: Hermann Vaske | OmU

Dokumentation über einige der bekanntesten kreativen Köpfe des 20. und 21. Jahrhunderts, darunter Regisseure wie Billy Wilder, Wim Wenders und David Lynch und Schauspieler wie Angelina Jolie, Willem Dafoe, Sean Penn und John Cleese, aber auch Musiker wie David Bowie, Künstler wie Marina Abramovic, Staatsmänner wie Nelson Mandela, Wissenschaftler wie Stephen Hawking und religiöse Führer wie der Dalai Lama. Regisseur Hermann Vaske hat über einen Zeitraum von 30 Jahren hinweg immer wieder Gespräche mit diesen sehr verschiedenen Künstlern geführt und nun zum 30. Jubiläum seiner Gesprächsreihe daraus einen Dokumentarfilm zusammengestellt. Darin beschäftigt er sich mit der Frage, was diese kreativen Menschen antreibt, woher sie ihren Ideen nehmen und wie sie entscheiden, wie sie diese Ideen ausdrücken.
Aktuelles Programm als RSS Feed