Hasenheide 54, 10967 Berlin-Kreuzberg
030/ 694 11 47
Mail an: post(at)sputnik-kino.com
 
movie image

DE | Drama | R: Annika Pinske | OmeU

Clara hat es geschafft. Weg aus der ostdeutschen Provinz führt sie als Dozentin ein unabhängiges Leben in Berlin und macht ihren Doktor in Philosophie. Zwischen ihren beruflichen Ambitionen, einer Affäre mit einem ihrer Studenten und der fordernden Freundschaft zu ihrer Doktormutter Margot bleibt wenig Zeit für die Familie. Als Clara mit ihrer jugendlichen Tochter zum 60. Geburtstag ihrer Mutter Inge zurück in die Heimat fährt, wird sie mit ihrem Ideal von einem freien, selbstbestimmten Leben konfrontiert. Wie hoch ist der Preis, den sie dafür zahlen muss? Mit humorvollen, pointierten Dialogen und genauen zwischenmenschlichen Beobachtungen erzählt ALLE REDEN ÜBERS WETTER die Geschichte einer ostdeutschen Bildungsaufsteigerin zwischen Alltag in der Metropole und Aufwachsen in der Provinz. Regisseurin Annika Pinske arbeitete zuvor mit Maren Ade (TONI ERDMANN) und René Pollesch zusammen, für ihren Kurzfilm HOMEWORK gewann sie den Deutschen Kurzfilmpreis. Ihre Spielfilmdebüt ALLE REDEN ÜBERS WETTER feierte Weltpremiere auf der Berlinale 2022.
movie image

DE | Dokumentarfilm | R: Jörg A. Hoppe, Klaus Maeck, Heiko Lange | OmenglUT

In ihrer Dokumentation widmen sich die Regisseure Jörg A. Hoppe, Heiko Lange und Klaus Maeck dem Berlin der 1980er Jahre. Noch bevor der Kalte Krieg endgültig beendet wurde, war besonders das eingemauerte West-Berlin ein Mekka der Sub- und Popkultur für verschiedenste Künstler, Hausbesetzer und Hedonisten. Auch den englischen Musiker, Autor, Schauspieler und Produzenten Mark Reeder hat es Ende der 70er Jahre in die deutsche Großstadt verschlagen, wo er sich mitten in das damalige, auf das Hier und Jetzt fokussierte Lebensgefühl stürzte und auf illustre Persönlichkeiten wie Nick Cave, Blixa Bargeld und Christiane F. traf. In "B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979-1989" wird diese Spurensuche in der letzten Dekade, in der es noch ein Ost- und West-Berlin gegeben hat, mittels Interviews und Originalaufnahmen, greifbar gemacht und der Geist einer Zeit eingefangen, in der Risiko und Leidenschaft, Wahn und Exzess sowie Tod und Musik Hand in Hand die Atmosphäre einer ganzen Stadt prägten.
movie image

US, JP | Actionfilm, Komödie | R: David Leitch | OmU

Brad Pitt spielt in BULLET TRAIN die Hauptrolle als Ladybug. Der vom Pech verfolgte Auftragskiller ist entschlossen, seinen Job in Ruhe und Frieden zu erledigen, nachdem in letzter Zeit zu viele Dinge aus dem Ruder gelaufen sind. Das Schicksal hat jedoch andere Pläne, denn Ladybugs neueste Mission setzt ihn auf einen direkten Kollisionskurs mit tödlichen Gegnern aus der ganzen Welt – die alle irgendwie miteinander verbunden sind, dabei aber gegensätzliche Ziele verfolgen. Das alles passiert an Bord des schnellsten Zuges, den es gibt – und Ladybug muss einen Weg finden, wie er ihn verlassen kann. Unter der Regie von David Leitch („Deadpool 2“) ist die Endstation erst der Anfang, in dieser wilden, atemlosen Non-Stop-Fahrt durch das moderne Japan.
movie image

DE | Dokumentarfilm, Tanzfilm | R: Florian Heinzen-Ziob | OmU

Pina Bausch revolutionierte mit ihren Choreographien den modernen Tanz. Doch was bleibt von ihrem Werk? Zwei spektakuläre Tanzprojekte zeigen, wie eine junge Generation Tänzer:innen aus aller Welt Pinas Choreographien neu entdeckt: Die Ballettkompanie der Semperoper in Dresden probt Pinas Tanz-Oper »Iphigenie auf Tauris«. Und an der École des Sables im Senegal proben Tänzer:innen aus ganz Afrika Pinas Ballett »Le Sacre du Printemps«. Eine faszinierende Metamorphose: Während die Tänzer:innen vom Streetdance, klassischen Ballett, traditionellen und modernen afrikanischen Tänzen Pinas Werk verändern, verändert Pinas Choreographie die Tänzer:innen. Pina lebt. DANCING PINA - eine bildgewaltige, emotionale Reise in die Welt des modernen Tanzes und darüber hinaus.
movie image

DE | Dokumentarfilm | R: Johanna Schellhagen | D

Q&A mit Regisseurin Johanna Schellhagen am 10. Oktober um 19:00 Uhr Seit Beginn der UN-Klimakonferenzen im Jahr 1992 sind die jährlichen CO2-Emissionen nicht zurückgegangen. Vielmehr haben sie um über 60 % zugenommen. - Warum? Und vor allem: Wie können wir den Klimawandel aufhalten? In der globalen Klimabewegung setzt sich mehr und mehr die Erkenntnis durch, dass es so nicht weitergehen kann. In "Der laute Frühling" schauen wir mit Hilfe von animierten Sequenzen in die Zukunft und beschreiben, wie jene tiefgreifende gesellschaftliche Transformation, die wir brauchen, aussehen könnte.
movie image

DE | Komödie | R: Marc-Uwe Kling | D

Marc-Uwe und das Känguru gehen eine gewagte Wette ein: Sie werden ihre Wohnung verlieren, wenn sie es nicht schaffen, Marias Mutter zu retten. Die ist im Internet falsch abgebogen und leugnet nun die Klimakrise. Auf ihrem absurden Roadtrip zur Conspiracy Convention in Bielefeld geraten Kleinkünstler und Beuteltier ins Visier von Verschwörungs-Guru Adam Krieger und seinen fanatischen Anhängern. Blöderweise können die beiden es einfach nicht lassen, zur falschen Zeit das Richtige zu sagen. Und plötzlich geht es nicht mehr nur um ihre Wohnung – sondern um Leben und Tod! Werden sie es trotzdem schaffen? Sehr wahrscheinlich. Ist ja ‘ne Komödie.
movie image

DE | Familienfilm | R: Sven Unterwaldt | D

Auf der Wintersteinschule stehen die Feierlichkeiten zum 250. Schuljubiläum an. Dafür soll die Klasse von Miss Cornfield (Nadja Uhl) ein Musical über den Schulgründer einstudieren. Für Regisseurin Ida (Emilia Maier) wird schon das Casting eine Herausforderung, weil Oberzicke Helene (Emilia Pieske) einfach die Hauptrolle an sich reißt. Dabei ist das wahre Gesangstalent die schüchterne Anna-Lena (Lilith Johna), die sich niemals trauen würde, ins Rampenlicht zu treten! Stattdessen tut sie alles, um ihre Freundschaft mit Helene nicht zu gefährden. Erst durch ihr magisches Tier, Chamäleon Caspar (Stimme Rick Kavanian), kann sie über ihren Schatten springen. Ob Anna-Lena will oder nicht: Sie muss gegen Helene antreten! Auch Ida liegt mächtig mit Helene über Kreuz und das hat nicht nur mit dem Theaterstück zu tun, sondern auch mit Jo (Loris Sichrovsky), den Helene mit allen Tricks für sich zu gewinnen sucht. Jos magisches Tier, der forsche Pinguin Juri (Stimme Axel Stein), stürzt mit seiner „Unterstützung“ das Trio komplett ins Chaos. Als schließlich das gesamte Schuljubiläum ins Wasser fallen soll, weil auch noch seltsame Löcher auf dem Schulhof auftauchen, müssen die Kinder und ihre Tiere endlich lernen, worauf es in der magischen Gemeinschaft ankommt: Teamwork!
movie image

FR, DE, IR | Drama | R: Laurent Larivière | D

Die Pariser Verlegerin Joan Verra (Isabelle Huppert) trifft nach Jahrzehnten ihre erste große Liebe wieder. Aufgewühlt verlässt sie Paris und zieht sich in ihr Landhaus zurück. Dort beginnt sie, ihr Leben Revue passieren zu lassen. Joans Erinnerungen verdichten sich mehr und mehr zu einer emotionalen Reise, bei der Wunsch und Wirklichkeit verschwimmen. Doch sie ist nicht allein: Es begleiten sie der exzentrische Schriftsteller Tim Ardenne (Lars Eidinger), der als einzige Konstante fest an ihrer Seite zu stehen scheint, und ihr Sohn Nathan (Swann Arlaud), den sie allein großzog.
movie image

FR, DE, IR | Drama | R: Laurent Larivière | OmU

Die Pariser Verlegerin Joan Verra (Isabelle Huppert) trifft nach Jahrzehnten ihre erste große Liebe wieder. Aufgewühlt verlässt sie Paris und zieht sich in ihr Landhaus zurück. Dort beginnt sie, ihr Leben Revue passieren zu lassen. Joans Erinnerungen verdichten sich mehr und mehr zu einer emotionalen Reise, bei der Wunsch und Wirklichkeit verschwimmen. Doch sie ist nicht allein: Es begleiten sie der exzentrische Schriftsteller Tim Ardenne (Lars Eidinger), der als einzige Konstante fest an ihrer Seite zu stehen scheint, und ihr Sohn Nathan (Swann Arlaud), den sie allein großzog.
movie image

AU, US | Drama, Biopic | R: Baz Luhrmann | D

Der Film beleuchtet das Leben und die Musik von Elvis Presley (Butler) im Kontext seiner komplizierten Beziehung zu seinem rätselhaften Manager, Colonel Tom Parker (Hanks). Die Geschichte befasst sich mit der über 20 Jahre andauernden komplexen Dynamik zwischen den beiden Männern – von Presleys Aufstieg bis hin zum beispiellosen Starkult um seine Person. Besonderer Fokus liegt dabei auf der sich entwickelnden kulturellen Landschaft und dem Verlust der Unschuld in Amerika. Im Mittelpunkt dieser filmischen Reise steht eine der wichtigsten und einflussreichsten Personen in Elvis’ Leben, Priscilla Presley (Olivia DeJonge).
movie image

AU, US | Drama, Biopic | R: Baz Luhrmann | OmU

Der Film beleuchtet das Leben und die Musik von Elvis Presley (Butler) im Kontext seiner komplizierten Beziehung zu seinem rätselhaften Manager, Colonel Tom Parker (Hanks). Die Geschichte befasst sich mit der über 20 Jahre andauernden komplexen Dynamik zwischen den beiden Männern – von Presleys Aufstieg bis hin zum beispiellosen Starkult um seine Person. Besonderer Fokus liegt dabei auf der sich entwickelnden kulturellen Landschaft und dem Verlust der Unschuld in Amerika. Im Mittelpunkt dieser filmischen Reise steht eine der wichtigsten und einflussreichsten Personen in Elvis’ Leben, Priscilla Presley (Olivia DeJonge).
movie image

US | Komödie, Actionfilm | R: Dan Kwan, Daniel Scheinert | OmU

Waschsalonbesitzerin Evelyn Wang (Michelle Yeoh) geht im Chaos ihres Alltags unter: Der bevorstehende Besuch ihres Vaters (James Hong) überfordert sie, die Wünsche der Kunden bringen sie an ihre Grenzen und die anstehende Steuererklärung wächst ihr komplett über den Kopf. Der Gang zum Finanzamt ist unausweichlich, doch während sie mit ihrer Familie bei der Steuerprüferin (Jamie Lee Curtis) vorspricht, wird ihr Universum komplett durcheinandergewirbelt. Raum und Zeit lösen sich auf, und die Menschen um sie herum haben, ebenso wie sie selbst, plötzlich weitere Leben in Parallelwelten. Sie entdeckt, dass das Multiversum real ist und sie auf die Fähigkeiten und das Leben anderer Versionen ihrer selbst zugreifen kann. Das ist auch bitter nötig, denn sie wird mit einer großen, wenn nicht der größtmöglichen Mission betraut: Der Rettung der Welt vor dem unbekannten Bösen.
movie image

US | Komödie, Actionfilm | R: Dan Kwan, Daniel Scheinert | OmeU

Waschsalonbesitzerin Evelyn Wang (Michelle Yeoh) geht im Chaos ihres Alltags unter: Der bevorstehende Besuch ihres Vaters (James Hong) überfordert sie, die Wünsche der Kunden bringen sie an ihre Grenzen und die anstehende Steuererklärung wächst ihr komplett über den Kopf. Der Gang zum Finanzamt ist unausweichlich, doch während sie mit ihrer Familie bei der Steuerprüferin (Jamie Lee Curtis) vorspricht, wird ihr Universum komplett durcheinandergewirbelt. Raum und Zeit lösen sich auf, und die Menschen um sie herum haben, ebenso wie sie selbst, plötzlich weitere Leben in Parallelwelten. Sie entdeckt, dass das Multiversum real ist und sie auf die Fähigkeiten und das Leben anderer Versionen ihrer selbst zugreifen kann. Das ist auch bitter nötig, denn sie wird mit einer großen, wenn nicht der größtmöglichen Mission betraut: Der Rettung der Welt vor dem unbekannten Bösen.
movie image

DE | R: Du | D

Du suchst einen ausgefallenen Ort für deine Party, Feier oder private Filmvorführung? Wir bieten viel Raum für deine Ideen. So werden unter anderem wichtige Sportereignisse, Kurzfilme, Sonderscreenings etc. auf der großen Leinwand gezeigt. Zu besonderen Terminen legen DJs Musik auf, auch kleinere Konzerte können stattfinden. Die Räumlichkeiten des Kinos mit ihrem besonderen Charme können für unterschiedliche Anlässe gemietet werden. Die Kino Bar mit dem weiträumigen Flur empfiehlt sich für Feiern und Parties mit bis zu 100 Gästen. Eine Nutzung der Kinosäle und eines zweiten, kleinen Tresens im Flurbereich ist auch möglich. Sprich uns an oder schick uns eine E-Mail, wir beraten Dich gern. E-Mail: vermietung[at]sputnik-kino.com
movie image

D | Komödie | R: Dominik Galizia | OmeU

Heikos Mutter Belinda leidet an Keratokonus, einer selten aufkommenden Veränderung der transparenten Hornhaut. Ihre Sehkraft lässt nach, dringend braucht sie Spender*in und Operation um nicht ganz zu erblinden. Mit der Hornhaut eines Toten ließe sich Belindas Augenlicht zurückgewinnen – doch die Transplantation kostet Geld. Um das Geld zusammen zu bekommen, beginnt Heiko einen Streifzug durch die Berliner Kneipen und fordert die besten Dartspieler*innen der Stadt heraus. Doch seine Gegner*innen verfolgen eigene Pläne und machen ihn (beinahe) wahnsinnig. Eine liebevolle Komödie über Bier, Darts und Mutterliebe.
movie image

CA | Dokumentarfilm | R: L. Clermont-Dion, G. Maroist | OmeU

„Ein paar Tweets und Nachrichten im Internet, was soll man da schon machen?“ Aber ist das wirklich alles? Mehr als 40.000 sexistische Beleidigungen, Vergewaltigungs- und Morddrohungen, die Bildmontage eines abgetrennten Frauenkopfes, Aufnahmen einer Vergewaltigung und Hauseinbrüche – der Hass bleibt bei weitem nicht online. Die Politikerinnen Laura Boldrini und Kiah Morris, die YouTuberin Marion Séclin und die junge Lehrerin Laurence Gratton sind dieser Gewalt offline ausgesetzt, in ihrem Alltag. Und sie werden damit alleine gelassen. Lässt sich überhaupt etwas dagegen tun? Die vier Frauen sagen: Ja! Sie verlangen, dass endlich jemand zur Verantwortung gezogen wird und fordern die großen Onlineplattformen YouTube und Facebook, den Staat und die Täter selbst heraus.
movie image

US | Dokumentarfilm | R: Cynthia Lowen | OmeU

Marjorie Dannenfelser beginnt gerade ihr Studium, als sie glaubt, schwanger zu sein. Sie will sofort abtreiben. Doch dann stellt sich ihre Vermutung als falsch heraus. Jahre später steht Marjorie auf der anderen Seite – sie ist eine der einflussreichsten Stimmen der US-amerikanischen Abtreibungsgegner:innen geworden. Auf dem „Marsch für das Leben“ kommt sie mit Geistesgenossen zusammen: junge Studierende, Mitglieder der christlichen Rechten und auch einige Demokrat:innen. Sie alle haben ein Ziel: Abtreibungen sollen nicht nur illegal werden, sie sollen undenkbar sein. Davon wollen sie den Obersten Gerichtshof überzeugen. Ihr mächtigster Unterstützer ist Donald Trump. Marjories Anliegen wird zu einem der entscheidenden Wendepunkte in der US-amerikanischen Geschichte. Ein einzigartiger Einblick hinter die Kulissen des "Pro-Life-Movements" in den USA, dass zeigt, wie skrupellos die Aktivist:innen für ihre Überzeugung agieren.
movie image

SE, DK, QA | Dokumentarfilm | R: Gorki Glaser-Müller | OmeU

Patricios Leben ist ein wahr gewordener Alptraum. Seine Tochter hat sich radikalisiert und mit ihrem Ehemann IS-Kämpfern in Syrien angeschlossen. Dort kommen beide 2019 ums Leben. Ihre Kinder werden in einem Gefangenenlager als „Kinder des Feindes“ interniert. Die Bedingungen dort sind lebensbedrohlich. Vier bis fünf Kinder sterben jeden Tag im Lager. Die Regierungen bleiben untätig, überlassen die Kinder ihrem Schicksal. Patricio kennt nur ein Ziel: seine sieben minderjährigen Enkel zurück nach Schweden zu holen. Auf eigene Faust beschließt er, nach Erbil im Nordirak zu fahren.
movie image

BE, CM | Dokumentarfilm | R: Rosine Mbakam | OmeU

Rosine Mkabam filmt ihre Freundin Delphine in deren Zimmer irgendwo in Belgien. Dort reüssiert Delphine ihre 30-jährige Lebensgeschichte voller Inbrunst: geboren und aufgewachsen in Kamerun (wie Mbakam selbst), arme Familie, Vater desinteressiert, Mutter tot. Armut und Gewalt führen in die Prostitution, schließlich folgt sie als Teenagerin einem älteren Weißen nach Belgien. Liebe war es nicht und das versprochene Paradies in Europa glitzert auch nicht wie erwartet. Rosine und Delphine haben sich schon in jungen Jahren kennengelernt - die Fremde eint die beiden Frauen, die - wie die Regisseurin am Ende selbst sagt - von entgegengesetzten Enden der sozialen Leiter stammen. Das Alles ist vermeintlich einfach gemacht: ein Bett, auf dem Delphine sitzt, eine ruhige Handkamera ihr gegenüber, viel Interaktion zwischen den beiden. Doch es ist die konzentrierte Vertrautheit der beiden Frauen, die unbändige Erzählwut Delphines, die darauf besteht, ihr Leben, ihre Erfahrungen, Ihr Wissen mit der Kamera zu teilen, die Komplizinnenschaft der Regisseurin in diesem Unterfangen und die konzentrierte, zurückhaltende Inszenierung der Gespräche, die ein außergewöhnliches Porträt einer Frau und eines Landes entstehen lassen. Deutschlandpremiere.
movie image

LB, AE | Dokumentarfilm | R: Jay B. Jammal | OmeU

Joe, Chyno und Maggie leben in Beirut – und machen das Beste draus. Ihre Heimat ist seit Jahrzehnten von Konflikten und Krisen gebeutelt. Die libanesische Wirtschaft liegt am Boden. Der Krieg im benachbarten Syrien trifft auch sie unmittelbar durch den Zustrom von Geflüchteten. Es herrscht Inflation und friedliche Proteste werden vom Regime niedergeknüppelt. Ihr Zufluchtsort ist “El Arena”. Dort trifft sich die Gruppe junger Rapper und Freunde zum Battle Rap. Ein Ort an dem sie sich künstlerisch aneinander messen und sagen können was sie denken, auch rote Linien überschreiten und Missstände klar benennen, ohne dafür bestraft zu werden. Ihr Frust, ihre Ohnmacht und Wut finden hier Platz. Doch dann legt erst die Corona Pandemie sämtliche kulturellen Freiräume lahm und schließlich erschüttert eine Explosion von apokalyptischem Ausmaß Beiruts Ausgehviertel. Ist das das Ende von “El Arena”?
movie image

ES | Dokumentarfilm | R: C. Avesani, M. Delbò | OmeU

Riccardo hat etwas vor, dass vor ihm noch niemand gewagt hat: der italienische Medizinstudent will mit dem Erasmus-Programm nach Gaza. Sein Ziel ist es, Chirurg für Kriegsverletzungen zu werden. Also verlässt er seine Familie, Freunde und Kommilitonen und tauscht das friedliche Leben an der heimatlichen Universität gegen das Leben in Gaza. Ein Gebiet, das seit Jahrzehnten von Raketenangriffen zwischen Israelis und Palästinensern geprägt ist. Riccardo ringt mit dem Gefühl der Fremde, hat Panikattacken. Aber er lernt Menschen kennen, die zu Freunden werden. Freunde, mit denen er immer wieder gemeinsam Raketenangriffe abwartet, in der Hoffnung, dass sie nicht in ihrem Haus einschlagen mögen. Was für ihn total surreal und kaum zu ertragen ist, ist für seine Freunde Alltag. Während Riccardo sich jederzeit in Sicherheit flüchten kann, dürfen seine Freunde Gaza nicht verlassen.
movie image

FR | Dokumentarfilm | R: Neary Adeline Hay | OmeU

„Hügel des Todes“ – so nannte man das Flüchtlingscamp Khao-I-Dang an der Grenze zu Kambodscha und Thailand. Hunderttausende strandeten einst dort auf ihrer Flucht vor dem sicheren Tod durch die Khmer Rouge. Unter ihnen: eine Mutter mit ihrer Tochter im Arm. Damals noch ein Baby, begibt sich Neary Adeline Hay 40 Jahre später auf die Spurensuche ihrer eigenen Flucht: so erfährt sie, wie ihre Mutter sie als Baby betäuben musste, damit sie auf der Flucht durch den Dschungel nicht weint. Wie sie beide nur knapp der Gefangenschaft und dem Tod entkamen. Und wie ihre Mutter immer wieder vor die Entscheidung gestellt wurde, ihre Tochter zurückzulassen, um selbst zu überleben.
movie image

CA | Dokumentarfilm | R: Liz Marshall | OmeU

Echtes Fleisch auf dem Teller – ohne dass Tiere dafür sterben müssen. Davon träumte Dr. Uma Valeti schon als Kind. Von Fleisch, das auf Bäumen wächst. Heute ist seine Vorstellung in greifbare Nähe gerückt und Valeti Geschäftsführer von Upside Foods, dem führenden Start-up-Unternehmen der „kultivierten“ Fleischrevolution. Das Fleisch wächst zwar nicht auf Bäumen, dafür im Labor. Vieles ist dort möglich: Von der weltweit ersten Frikadelle, die 18.000 Dollar pro Pfund kostete, bis zur Ente à l'Orange. Klingt nach Luxusspielerei – ist aber womöglich die Revolution, die es braucht. Bereits jetzt nimmt die Tierwirtschaft fast die Hälfte der weltweiten Landfläche ein und verursacht mehr Treibhausgase als der gesamte Verkehrssektor. Hat Valeti die Lösung für ein weltweites Ernährungsproblem gefunden?
movie image

MM | Dokumentarfilm | R: Snow Hnin Ei Hlaing | OmeU

Wohin gehst du, wenn du hochschwanger bist und die Wehen einsetzen – du dich aber nicht frei bewegen kannst? Muslim:innen der verfolgten Rohingya-Minderheit in einem kleinen Dorf in Myanmar haben nur eine Chance: die Klinik der Buddhistin Hla. Seite an Seite arbeitet sie mit der Muslima Nyo Nyo als Hebamme. Und riskiert dafür täglich ihre eigene Sicherheit. Denn das Land ist durchzogen von einer strengen ethnischen Trennung. Sie ermutigt Nyo Nyo ihrem großen Wunsch zu folgen und dauerhaft für die Gesundheit ihrer Gemeinschaft zu sorgen. Doch obwohl Nyo Nyos Familie schon seit Generationen an diesem Ort lebt, wird sie immer noch als Eindringling verachtet. Sie will ihren Gegner:innen dennoch trotzen – und plant sogar den Bau einer eigenen Klinik. Dann wird die politische Situation immer angespannter und auch die Gewalt in ihrem Dorf nimmt zu.
movie image

UA, NL, DK | Dokumentarfilm | R: Olha Zhurba | OmeU

Ukraine 2014. Ein Junge rennt durch die Frontlinien des Maidan-Aufstandes. In der Hand ein Pflasterstein, sein Blick voller Wut. Damit wird er schlagartig zu Gesicht der Revolution. Doch hinter der Unerschrockenheit verbirgt sich ein einsamer Straßenjunge: Roma ist erst 13, vernachlässigt von seiner Familie und dem Staat. Fünf Jahre später wird Roma volljährig und steht wieder auf der Straße – ohne Aussicht auf einen Abschluss, Unterkunft oder Geld. In seiner Heimatstadt Jahotyn lungert er an Bahngleisen und Unterführungen herum, konsumiert Drogen, prügelt sich. Dabei hatte er Ziele, wollte eine Ausbildung machen und in die USA gehen. Kann er seinem Leben eine Wende geben?
movie image

US | Dokumentarfilm | R: Matthew Heineman | OmeU

Eine Truppe amerikanischer Soldaten, die in Camp Shorab stationiert ist, ist gerade dabei, das afghanische Militär in modernen Kampftechniken auszubilden, als Präsident Biden verkündet, dass die USA bis zum 21. August 2021 aus dem Land abziehen werden. Es ist der Beginn eines missglückten Rückzugs. Ein General der afghanischen Nationalarmee muss sich fortan mit der Tatsache abfinden, dass die amerikanischen Streitkräfte möglicherweise nicht ausreichen, um die Taliban daran zu hindern, das Land nach ihrem Abzug zurückzuerobern. Zugleich versucht er, das Selbstvertrauen seiner eigenen Männer zu stärken, die das Gefühl beschleicht im Stich gelassen zu werden. Retrogade ist ein zutiefst cineastischer und intimer Blick, vom Oscar-nominierten und mit dem Emmy Award ausgezeichneten Filmemacher Matthew Heineman, auf den Abzug der US-Truppen aus Afghanistan und die katastrophalen Auswirkungen.
movie image

US, LB | Dokumentarfilm | R: Rita Baghdadi | OmeU

Tagsüber arbeitet Lilas als Musiklehrerin für Kinder. Nur nachts kann sie sich mit ihren Bandkolleginnen Shery, Maya, Alma und Tatyana der eigenen Kunst hingeben und sich auf den Bühnen von Beirut austoben. Zusammen sind sie „Slave to Sirens“ - die erste und einzige weibliche Thrash-Metal-Band im Nahen Osten, gegründet auf dem Höhepunkt der libanesischen Revolution. Die fünf Freundinnen sind mutig, rebellisch und fest entschlossen, Karriere zu machen. Sie fluchen, streiten und feiern die Nächte durch. Sie sprechen offen über ihre Sexualität und teilen zärtliche, intime Momente miteinander. Doch ihre Entschlossenheit wird immer wieder erschüttert: mit ihrer Musik akzeptiert zu werden, ist für die jungen Frauen ein ständiger Kampf.
movie image

CH, ES, AR, IT | Dokumentarfilm | R: N. B. Cascini, J. P. A. Escarcena | OmeU

Kann Humanitäre Hilfe strafbar sein? Es scheint so. Europaweit drohen Zivilist:innen hohe Geld- und teils jahrzehntelange Haftstrafen. Ihr Problem: Sie haben an den europäischen Außengrenzen humanitäre Hilfe geleistet und werden dafür strafrechtlich verfolgt. Der Dokumentarfilm – gedreht in 14 Städten in 5 verschiedenen Ländern – begleitet jene die tun, was sie für richtig und geboten halten: Menschen, die auf der Flucht sind, nicht sich selbst zu überlassen. Für sie ist Solidarität ein Menschenrecht. Ein Film, der die Frage aufwirft: Wie steht es um unsere demokratischen Werte in der EU, wenn Menschlichkeit kriminalisiert wird?
movie image

CD, NL | Dokumentarfilm | R: Bernadette Vivuya, Kagoma Ya Twahirw | OmeU

Eine Frau hält sich einen Schal vor das Gesicht – sie will nicht gefilmt werden. Doch die Kameras wenden den Blick nicht ab. Die Szene stammt aus dem Dokumentarfilm eines niederländischen Filmteams. Sie wollen das Leben in Goma, einer Großstadt im Osten der Demokratischen Republik Kongo, darstellen. Doch sind sie überhaupt die Richtigen, um diese Geschichte zu erzählen? Sollten sie besser aufhören zu filmen? Eine Diskussion entspannt sich. Die kongolesische Filmemacherin und Journalistin Bernadette Vivuya entscheidet sich gemeinsam mit dem Filmemacher Kagoma Ya Twahirwa dazu, das Filmmaterial, gedreht aus westlicher Perspektive, neu zu schneiden und um die kongolesische Perspektive zu erweitern. Lässt sich so der koloniale Blick auflösen?
movie image

US | Dokumentarfilm | R: Abby Epstein | OmeU

Sie kam daher wie ein Wunder: Schutz vor ungewollter Schwangerschaft, wirkungsvoll gegen Schmerzen und Akne – die Antibabypille hat die Frau und ihren Körper befreit, ihre Emanzipation maßgeblich revolutioniert. Sechzig Jahre später fragen sich viele: Stimmt das überhaupt? Michael und Jane haben eine andere Geschichte zu erzählen. Sie haben ihre Tochter verloren. Todesursache: ein hormonelles Verhütungsmittel. Gemeinsam mit anderen Eltern kämpfen sie dafür, dass endlich offen informiert wird über die Risiken von etwas, dass allein in den USA 12 Millionen Frauen täglich schlucken. Schlimm genug, versuchen auch Aktivist:innen seit Jahrzehnten, auf die Verbreitung der Pille an schwarze und indigene Frauen aufmerksam zu machen, denn dahinter versteckt sich ein rassistisches Erbe. Doch die Pharmaindustrie scheint unantastbar. The Business of Birth Control from Ricki Lake and Abby Epstein on Vimeo .
movie image

DK | Dokumentarfilm | R: Miki Mistrati | OmeU

The Ivory Coast. In large letters on the wall of a house we read: ‘Child labour is forbidden on the plantations.’ A young girl strokes the wall. And US attorney Terry Collingsworth should actually be relieved – because the world's largest cocoa producers signed an agreement to end child slavery. That was twenty years ago. What has happened since then? The system of slavery and human trafficking continues. And Nestlé and Cargill are using it to systematically exploit children for cocoa production. Terry wants to take the billion-dollar chocolate giants to court – and finally takes the case to the US Supreme Court. But Terry needs more evidence. On the Ivory Coast, he sees the abuse getting even worse. And suddenly he’s being threatened with a lawsuit himself.
movie image

BE | Dokumentarfilm | R: Thierry Michel | OmeU

„Die Augen verschließen vor den zahllosen Verbrechen, das ist Komplizenschaft.“ Und das wollen Denis Mukwege und viele andere nicht mehr. Denis ist Arzt und hat Dienst im Lemera Krankenhaus, Demokratische Republik Kongo, als dieses angegriffen wird. Er muss mit ansehen, wie seine Patient*innen und Kolleg*innen getötet werden. Das war zu Beginn des Ersten Kongokrieges. Jahrzehnte der Gewalt folgten. Als er 2018 den Friedensnobelpreis erhält, hat Denis bereits tausende Frauen behandelt, die von bewaffneten Rebellen vergewaltigt wurden. Ein UN-Bericht benennt die zahllosen Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen – doch der Bericht verstaubt. Die Täter werden nicht verfolgt, nicht angeklagt. Jetzt wollen die Opfer das Schweigen brechen und versuchen selbst, der Straflosigkeit ein Ende zu setzen.
movie image

UK | Dokumentarfilm | R: Emma Davie | OmeU

Eine Zahnbürste, ein Kuscheltier, Kopfhörer, Spielkarten, Schere, Knöpfe – in allem steckt Öl. Öl das zum Beispiel aus der britischen Nordsee gewonnen wird, mehrere Milliarden Liter können dort noch gefördert werden. Und während in Glasgow die UN-Klimakonferenz noch in vollem Gange ist, wird vor der schottischen Küste schon das nächste Ölfeld geplant. Doch nicht alle sehen das als Chance. Die Medizinstudentin Mikaela Loach und andere Aktivist*innen fragen sich: Wie kann man angesichts der Klimakatastrophe immer noch an Profit denken? Die Zeit läuft – mit jedem Jahr, das vergeht, und jeder Genehmigung eines neuen Ölfelds wird die reale Bedrohung des globalen Meeresspiegelanstiegs unausweichlicher. Aus Verzweiflung trifft Mikaela einen radikalen Entschluss: sie bringt die britische Regierung vor Gericht.
movie image

ZA | Dokumentarfilm | R: Richard Finn Gregory | OmeU

Sieben Tage vor seiner Hochzeit versucht Muhsin Hendricks seiner Verlobten zu beichten, dass er sie nicht heiraten kann. Die Hochzeit findet trotzdem statt. Doch das Bedürfnis, er selbst zu sein, ist irgendwann größer als seine Angst, zu sterben. Und Muhsin will sich nicht entscheiden müssen zwischen seiner Sexualität und seinem Glauben – er outet sich als schwul. Dabei hat er noch die Worte im Kopf, die er als Kind von seinem Großvater gehört hat: "Schwule Menschen kommen in die Hölle." Muhsin Hendricks ist der erste offen lebende schwule Imam der Welt. Er will queeren Muslim:innen helfen, ihre Sexualität mit ihrem Glauben in Einklang zu bringen. Dafür reist er nach Ostafrika, wo er scharf geächtet wird.
movie image

DE, DK | Dokumentarfilm | R: Lars Ostenfeld | OmU

Trotz jahrelanger Forschung wissen wir immer noch nicht genau, wie schnell der grönländische Eisschild schmilzt. Diese Frage will Regisseur Lars Henrik Ostenfeld beantworten, wenn er mit drei der weltweit führenden Gletscherforscher*innen auf Expedition geht. Die Reise führt sie u.a 180 Meter tief in eine Gletschermühle im Eisschild - weiter hinab als je ein Mensch zuvor gegangen ist.
movie image

DE, DK | Dokumentarfilm | R: Lars Ostenfeld | D

Trotz jahrelanger Forschung wissen wir immer noch nicht genau, wie schnell der grönländische Eisschild schmilzt. Diese Frage will Regisseur Lars Henrik Ostenfeld beantworten, wenn er mit drei der weltweit führenden Gletscherforscher*innen auf Expedition geht. Die Reise führt sie u.a 180 Meter tief in eine Gletschermühle im Eisschild - weiter hinab als je ein Mensch zuvor gegangen ist.
movie image

GB | Komödie | R: Sophie Hyde | OmU

Nancy Stokes (Emma Thompson), eine verwitwete, ehemalige Lehrerin, sehnt sich nach Abenteuern, zwischenmenschlicher Nähe und gutem Sex, der ihr in ihrer stabilen, aber langweiligen Ehe vorenthalten wurde. Nancy ist fest entschlossen, möglichst viel davon nachzuholen, und engagiert einen Callboy für eine Nacht glückbringender neuer Erfahrungen. Sie trifft den jungen Leo Grande (Daryl McCormack) in einem anonymen Hotelzimmer außerhalb der Stadt. Der ist wie erwartet äußerst attraktiv, aber womit Nancy ganz und gar nicht gerechnet hat: Leo ist nicht nur ein Experte in Sachen körperlicher Liebe, sondern auch ein interessanter und witziger Gesprächspartner. Und auch wenn er bei aller Offenheit nicht alles über sich verrät, stellt Nancy fest, dass sie ihn mag. Und er mag sie. Im Laufe weiterer Rendezvous verschiebt sich die Machtdynamik zwischen ihnen und beide müssen ihre Komfortzonen endgültig verlassen.
movie image

US | Dokumentarfilm | R: Louie Psihoyos | OmU

Tief bewegend und lustig. MISSION: JOY zeigt die außergewöhnliche Freundschaft zwei der bedeutendsten spirituellen Leitfiguren unserer Zeit, die die Grenzen ihrer Religion überschreiten: Seine Heiligkeit der Dalai Lama und Erzbischof Desmond Tutu. Mit gegenseitigem Respekt, wahrer Zuneigung und einer gesunden Portion Humor teilen die ungleichen Freunde, die sich selbst als schelmische Brüder bezeichnen, gelebte Erfahrungen, alte Traditionen und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse. Gemeinsam ist ihnen die Erkenntnis, dass es die innere Freude ist, die im Leben Liebe möglich macht und ihm Sinn verleiht – unabhängig von allen alltäglichen Schwierigkeiten bis hin zu den außergewöhnlichen Hindernissen im Außen. Zwei beeindruckende Persönlichkeiten vermitteln auf unbeschwerte, heitere Art eine Anleitung zu einem Leben voll Freude und Zuversicht: ein Heilmittel in der heutigen Zeit.
movie image

OmU

Längst vergessen in einer Psychiatrie im Sumpfland von Louisiana erwacht die junge Mona Lisa in einer Blutmondnacht aus einer jahrelangen Lethargie. Dank ihrer mysteriösen Fähigkeit, den Willen anderer Menschen kontrollieren zu können, entflieht sie der Anstalt und findet sich auf den Straßen New Orleans wieder. Dort begegnet sie der Stripperin Bonnie, die Mona Lisas Gabe erkennt und sie bei sich aufnimmt. Während Bonnie die Kräfte der scheuen Frau für gemeinsame Raubzüge ausnutzt, entwickelt sich zwischen Mona Lisa und Bonnies zehnjährigem Sohn Charlie eine zarte Freundschaft. Doch die Diebstähle bleiben nicht unbemerkt und schon bald gerät Mona Lisa ins Visier der örtlichen Polizei.
movie image

DE | Dokumentarfilm | R: Carolin Schmitz | D

Der Film widmet sich dem komplexen Thema Mutterschaft und erzählt von Freude und Zweifel, Macht und Ohnmacht, Wut und Liebe. Die Grundlage für das Projekt ist dokumentarischer Natur: Acht Frauen zwischen 30 und 75 erzählen von ihrem Leben und Muttersein. Allen Frauen gemeinsam ist die Erkenntnis, dass Mutterschaft eine höchst ambivalente Erfahrung ist. Für die filmische Umsetzung werden die dokumentarischen Aussagen optisch in einer fiktiven Figur, dargestellt von Anke Engelke, zusammengeführt. Die Schauspielerin integriert die Berichte der Frauen in die lakonische Erzählung über das alltägliche Leben einer Frau und Mutter.
movie image

OmU

Sechs Gangster treffen sich in L.A., um den ganz großen Coup zu landen. Sie sind Profis und alles, was sie voneinander wissen, sind die Code-Namen, die ihnen ihr Auftraggeber verpasst hat: Mr. White, Mr. Orange, Mr. Pink, Mr. Blonde, Mr. Blue und Mr. Brown. Sie haben ein gemeinsames Ziel: den prall gefüllten Laden eines Juweliers in der Stadt. Der Plan scheint perfekt, aber der Job geht katastrophal schief: Wie aus dem Nichts tauchen die Cops auf …
movie image

US, AU | Fantasy | R: George Miller | D

Dr. Alithea Binnie (Tilda Swinton) lebt zufrieden umgeben von Büchern und Mythen. Eine Konferenz führt sie nach Istanbul. Beim Besuch des Bazars entdeckt sie eine alte Glasflasche. Zurück in ihrem Hotel beobachtet Alithea voller Erstaunen wie ein Dschinn (Idris Elba) dem Gefäß entweicht. Und ganz wie in den Überlieferungen bietet der Flaschengeist ihr drei Wünsche im Tausch für seine Freiheit an. Doch Alithea zögert. Mit Geschichten aus seinem Leben und längst vergangenen Zeiten, von Abenteuern und Lieben versucht der Dschinn, sie für sich zu gewinnen. Berührt von seinen Erlebnissen spricht Alithea schließlich einen Wunsch aus, der ihr beider Leben für immer verändern wird…
movie image

US, AU | Fantasy | R: George Miller | OmU

Dr. Alithea Binnie (Tilda Swinton) lebt zufrieden umgeben von Büchern und Mythen. Eine Konferenz führt sie nach Istanbul. Beim Besuch des Bazars entdeckt sie eine alte Glasflasche. Zurück in ihrem Hotel beobachtet Alithea voller Erstaunen wie ein Dschinn (Idris Elba) dem Gefäß entweicht. Und ganz wie in den Überlieferungen bietet der Flaschengeist ihr drei Wünsche im Tausch für seine Freiheit an. Doch Alithea zögert. Mit Geschichten aus seinem Leben und längst vergangenen Zeiten, von Abenteuern und Lieben versucht der Dschinn, sie für sich zu gewinnen. Berührt von seinen Erlebnissen spricht Alithea schließlich einen Wunsch aus, der ihr beider Leben für immer verändern wird…
movie image

DE, RO | Drama | R: Natalia Sinelnikova | D

Die Sicherheitsbeauftragte ANNA (40) lebt mit ihrer Tochter IRIS (16) in einem mit allen Bequemlichkeiten des Lebens ausgestatteten Hochhaus am Waldrand. Hier zu leben, abgeschirmt von einer gefahrvollen Umwelt, ist das Ziel. Doch als der Hund des Hausmeisters Gerti verschwindet, kriecht die Angst unter der Türschwelle ins Haus. Iris ist überzeugt davon, dass ihr böser Blick für das Verschwinden des Hundes verantwortlich ist, und schließt sich im Badezimmer ein. Um Iris zu beweisen, dass ihre Ängste unbegründet sind, beginnt Anna mit der Suche nach dem verschwundenen Hund. Die Nachbarn finden Annas Verhalten verdächtig: Sie sind überzeugt, dass Gertis Hund eines gewaltsamen Todes gestorben ist und die Angst vor dem unbekannten Mörder breitet sich unter den Bewohner*innen aus. Eine freiwillige Bürgerwehr gründet sich. Als Anna versucht, die Nachbarn zur Vernunft zu bringen, werden Ermittlungen gegen sie aufgenommen. Der Druck steigt und Annas Lage wird immer aussichtsloser. Wie weit ist sie bereit zu gehen, um sicherzustellen, dass sie und ihre Tochter in dem Haus bleiben können?
Aktuelles Programm als RSS Feed