Hasenheide 54, 10967 Berlin-Kreuzberg
030/ 694 11 47
Mail an: postsputnik-kino.com
 
Genre: Komödie
Darsteller: Justus von Dohnányi, Georg Friedrich, Juliane Köhler
Regie: Sebastian Stern
Land: Deutschland
Jahr: 2016
Länge: 86 Min
FSK: ab 12
  dF = deutsche Fassung (German version)
Icon Sprache OmU = OmU = Originalfassung mit (deutschen) Untertiteln (Original version with German subtitles)
Icon Sprache OV = OV = Originalversion (Original Version)
Icon Sprache_OmenglU = OmeU = Originalfassung mit englischen Untertiteln (Original version with English subtitles)

Tickets online kaufen oder reservieren? Bitte wähle den Tag oder die Sprachfassung und klicke auf Tickets.

DER HUND BEGRABEN

Deutschland 2016 | Komödie | R: Sebastian Stern

Familienvater Hans (Justus von Dohnányi) steckt in der Krise. Sein Arbeitsleben hat soeben ein abruptes Ende gefunden und seine Familie scheint ihn auch nicht mehr richtig zu beachten. Da steht auf einmal ein streunender Hund vor der Türe und begehrt Einlass in das Familienleben. Während Ehefrau Yvonne (Juliane Köhler) sich augenblicklich in das Tier verliebt, wird Hans im Angesicht des neuen „Rivalen“ mehr und mehr klar, wie sehr er selbst überflüssig ist. Als der Hund eines Tages verschwindet und ein merkwürdiger Fremder (Georg Friedrich) der Familie seine Hilfe anbietet, laufen für Hans die Dinge komplett aus dem Ruder … DER HUND BEGRABEN ist eine schwarze Komödie über die Angst, ersetzbar zu sein und die Unfähigkeit, darüber zu reden. Über den falschen Umgang mit Problemen. Und über die Notwendigkeit, den richtigen Moment für die Wahrheit zu erwischen – auch wenn diese noch so bitter ist. D ie Finnen haben die Papierfabrik übernommen. Deshalb muss Hans gehen. Hans liebt Papier, er arbeitet hier aus Berufung. Die Freistellung muss er erstmal verarbeiten. Und dann versuchen, sie zuhause zu kommunizieren. Aber die 15jährige Tochter hat einen Freund, ihren ersten, und ist deshalb unansprechbar. Die Frau verrückt den Tisch nach Feng Shui und hört auch nicht zu. Und in der Nacht steht ein Hund vor der Terrassentür. Ein Mischling, der alle Aufmerksamkeit an sich bindet. Hans kommt nicht durch. DER HUND BEGRABEN – diese schwarze Komödie von Sebastian Stern folgt der Krise von Hans bis in die ganz tiefen, dunklen Abgründe.

Wo der Hund begraben ist, das müsste man wissen, wenn man Probleme hat. Ist aber gar nicht so leicht auszumachen, die Wurzel des Übels. Hans ist verloren in seinem Leben, und Justus von Dohnányi bringt mit seinem traurigen Hundeblick die Misere auf den Punkt. Juliane Köhler spielt Ehefrau Yvonne, die sich auf den ersten Blick in den zugelaufenen Hund verliebt. Der Hund als Gattenersatz - Hans ist überflüssig. Ein bizarrer Selbsthilferatgeber kann auch nicht helfen, „Sei der Hund, nicht der Schwanz“ heißt das esoterische Wünschdirwas-Buch, einmal faselt der Autor was von Pluto, der astrologisch für verdrängte Leidenschaften steht und doch zum Zwergplaneten heruntergestuft wurde - ob Pluto sich diese Aberkennung seines Status gefallen lässt? Wird Pluto blutige Rache üben? Blutig wird es, so oder so. Von seiner Abfindung kauft sich Hans, sonst die Vernunft in Person, ein Cabrio. Saust fröhlich nach Hause, bis es Rums macht. Und Yvonne mit der ganzen Nachbarschaft Hundchen Kurt sucht, Kurt wie Cobain. Gewissenskonflikte. Wie kann Hans das gestehen, zumal er noch nichts von Jobverlust und Cabrio gesagt hat? Auftritt Georg Friedrich. Dessen Mike fühlt sich ebenfalls vom Universum betrogen, aber Hans ist ihm sympathisch. Wahrscheinlich für ein paar Karmapunkte mehr bietet er sich an: Er will den toten Hund auf seine Kappe nehmen. Dann ist Yvonne auf ihn sauer, aber Hans entlastet. Nur: Auch Mike bringt die Wahrheit nicht ü

Webseite zum Film >>>

DER HUND BEGRABEN

Deutschland 2016 | Komödie | R: Sebastian Stern

Filmbild

Familienvater Hans (Justus von Dohnányi) steckt in der Krise. Sein Arbeitsleben hat soeben ein abruptes Ende gefunden und seine Familie scheint ihn auch nicht mehr richtig zu beachten. Da steht auf einmal ein streunender Hund vor der Türe und begehrt Einlass in das Familienleben. Während Ehefrau Yvonne (Juliane Köhler) sich augenblicklich in das Tier verliebt, wird Hans im Angesicht des neuen „Rivalen“ mehr und mehr klar, wie sehr er selbst überflüssig ist. Als der Hund eines Tages verschwindet und ein merkwürdiger Fremder (Georg Friedrich) der Familie seine Hilfe anbietet, laufen für Hans die Dinge komplett aus dem Ruder … DER HUND BEGRABEN ist eine schwarze Komödie über die Angst, ersetzbar zu sein und die Unfähigkeit, darüber zu reden. Über den falschen Umgang mit Problemen. Und über die Notwendigkeit, den richtigen Moment für die Wahrheit zu erwischen – auch wenn diese noch so bitter ist. D ie Finnen haben die Papierfabrik übernommen. Deshalb muss Hans gehen. Hans liebt Papier, er arbeitet hier aus Berufung. Die Freistellung muss er erstmal verarbeiten. Und dann versuchen, sie zuhause zu kommunizieren. Aber die 15jährige Tochter hat einen Freund, ihren ersten, und ist deshalb unansprechbar. Die Frau verrückt den Tisch nach Feng Shui und hört auch nicht zu. Und in der Nacht steht ein Hund vor der Terrassentür. Ein Mischling, der alle Aufmerksamkeit an sich bindet. Hans kommt nicht durch. DER HUND BEGRABEN – diese schwarze Komödie von Sebastian Stern folgt der Krise von Hans bis in die ganz tiefen, dunklen Abgründe.

Wo der Hund begraben ist, das müsste man wissen, wenn man Probleme hat. Ist aber gar nicht so leicht auszumachen, die Wurzel des Übels. Hans ist verloren in seinem Leben, und Justus von Dohnányi bringt mit seinem traurigen Hundeblick die Misere auf den Punkt. Juliane Köhler spielt Ehefrau Yvonne, die sich auf den ersten Blick in den zugelaufenen Hund verliebt. Der Hund als Gattenersatz - Hans ist überflüssig. Ein bizarrer Selbsthilferatgeber kann auch nicht helfen, „Sei der Hund, nicht der Schwanz“ heißt das esoterische Wünschdirwas-Buch, einmal faselt der Autor was von Pluto, der astrologisch für verdrängte Leidenschaften steht und doch zum Zwergplaneten heruntergestuft wurde - ob Pluto sich diese Aberkennung seines Status gefallen lässt? Wird Pluto blutige Rache üben? Blutig wird es, so oder so. Von seiner Abfindung kauft sich Hans, sonst die Vernunft in Person, ein Cabrio. Saust fröhlich nach Hause, bis es Rums macht. Und Yvonne mit der ganzen Nachbarschaft Hundchen Kurt sucht, Kurt wie Cobain. Gewissenskonflikte. Wie kann Hans das gestehen, zumal er noch nichts von Jobverlust und Cabrio gesagt hat? Auftritt Georg Friedrich. Dessen Mike fühlt sich ebenfalls vom Universum betrogen, aber Hans ist ihm sympathisch. Wahrscheinlich für ein paar Karmapunkte mehr bietet er sich an: Er will den toten Hund auf seine Kappe nehmen. Dann ist Yvonne auf ihn sauer, aber Hans entlastet. Nur: Auch Mike bringt die Wahrheit nicht ü

Filmtrailer auf YouTube >>>

Webseite zum Film >>>

Genre: Komödie
Darsteller: Justus von Dohnányi, Georg Friedrich, Juliane Köhler
Regie: Sebastian Stern
Land: Deutschland
Jahr: 2016
Länge: 86 Min
FSK: ab 12
  dF = deutsche Fassung (German version)
Icon Sprache OmU = OmU = Originalfassung mit (deutschen) Untertiteln (Original version with German subtitles)
Icon Sprache OV = OV = Originalversion (Original Version)
Icon Sprache_OmenglU = OmeU = Originalfassung mit englischen Untertiteln (Original version with English subtitles)

Tickets online kaufen oder reservieren? Bitte wähle den Tag oder die Sprachfassung und klicke auf Tickets.

16:00 WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt (OmU)
16:15 KÄPT'N SÄBELZAHN UND DER SCHATZ VON LAMA RAMA
18:00 DER WUNDERBARE GARTEN DER BELLA BROWN (OmU)
18:00 DIE HANNAS (OmenglU)
19:45 DIE GÖTTLICHE ORDNUNG
20:00 CHAVELA (OmU)
20:00 EINMAL BITTE ALLES
21:30 THE PARTY (OmU)
21:45 BABY DRIVER (OmU)
22:00 BEUYS
22:45 DAVID BOWIE: THE MAN WHO FELL TO EARTH