Hasenheide 54, 10967 Berlin-Kreuzberg
030/ 694 11 47
Mail an: postsputnik-kino.com
 
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Frank Behnke
Jahr:
Länge: Min
FSK: TBA
  dF = deutsche Fassung (German version)
Icon Sprache OmU = OmU = Originalfassung mit (deutschen) Untertiteln (Original version with German subtitles)
Icon Sprache OV = OV = Originalversion (Original Version)
Icon Sprache_OmenglU = OmeU = Originalfassung mit englischen Untertiteln (Original version with English subtitles)

Tickets online kaufen oder reservieren? Bitte wähle den Tag oder die Sprachfassung und klicke auf Tickets.

EINFÜHRUNG IN EINE WAHRE GESCHICHTE DER DFFB (OmeU) mit Frank Behnke

2017 | Dokumentarfilm | R: Frank Behnke

Filmcollage mit 117 Filmausschnitten aus einem halben Jahrhundert Filmgeschichte der Film- und Fernsehakademie Berlin von 1966 bis 2016. Idee und Konzept stammen von Frank Behnke und Stefan Pethke, indem die DFFB sich durch sich selbst (ihre Filme) wie in einem Mosaik darstellt. Poesie, Politik, Bildsucht, Widerspenstigkeit, Liebe und Musik zeichnen die Eigenwilligkeit der an der DFFB entstandenen Filme aus. Pate standen die Zufallsoperationen von John Cage, die cut-up Technik William Burroughs, die magische Montage von Maya Deren, die Essayistik des Chris Marker und die assoziativen Selbstbefragungen eines Jean Luc Godards.

Eine Collage aus Filmen von Ute Aurand, Peter Braatz, Gerd Conradt, Christoph Dreher, Lilly Grote, Ebba Jahn, Isabelle Stever, Hannes Stöhr, Stefan Schwietert u.v.m. Im Bild sind zu sehen: Harun Farocki, Barbara Sukowa, Wolfgang Petersen, Gene Hackman, Oskar Röhler, Fred Kelemen, Udo Lindenberg, Bruno S. und DFFB Gründer Heinz Rathsack

EINFÜHRUNG IN EINE WAHRE GESCHICHTE DER DFFB (OmeU) mit Frank Behnke

2017 | Dokumentarfilm | R: Frank Behnke

Filmbild

Filmcollage mit 117 Filmausschnitten aus einem halben Jahrhundert Filmgeschichte der Film- und Fernsehakademie Berlin von 1966 bis 2016. Idee und Konzept stammen von Frank Behnke und Stefan Pethke, indem die DFFB sich durch sich selbst (ihre Filme) wie in einem Mosaik darstellt. Poesie, Politik, Bildsucht, Widerspenstigkeit, Liebe und Musik zeichnen die Eigenwilligkeit der an der DFFB entstandenen Filme aus. Pate standen die Zufallsoperationen von John Cage, die cut-up Technik William Burroughs, die magische Montage von Maya Deren, die Essayistik des Chris Marker und die assoziativen Selbstbefragungen eines Jean Luc Godards.

Eine Collage aus Filmen von Ute Aurand, Peter Braatz, Gerd Conradt, Christoph Dreher, Lilly Grote, Ebba Jahn, Isabelle Stever, Hannes Stöhr, Stefan Schwietert u.v.m. Im Bild sind zu sehen: Harun Farocki, Barbara Sukowa, Wolfgang Petersen, Gene Hackman, Oskar Röhler, Fred Kelemen, Udo Lindenberg, Bruno S. und DFFB Gründer Heinz Rathsack

Genre: Dokumentarfilm
Regie: Frank Behnke
Jahr:
Länge: Min
FSK: TBA
  dF = deutsche Fassung (German version)
Icon Sprache OmU = OmU = Originalfassung mit (deutschen) Untertiteln (Original version with German subtitles)
Icon Sprache OV = OV = Originalversion (Original Version)
Icon Sprache_OmenglU = OmeU = Originalfassung mit englischen Untertiteln (Original version with English subtitles)

Tickets online kaufen oder reservieren? Bitte wähle den Tag oder die Sprachfassung und klicke auf Tickets.