Hasenheide 54, 10967 Berlin-Kreuzberg
030/ 694 11 47
Mail an: postsputnik-kino.com
 

enter image description here AUFRGRUND DES NEUEN LOCK-DOWNS BLEIBT DAS SPUTNIK KINO VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN

In der Zwischenzeit könnt Ihr aber dennoch im virtuellen Kinosaal, die Dokumentation ONE WORD anschauen und uns und die Filmcrew unterstützen!

Willkommen im virtuellen Kinosaal des Berliner Sputnik Kinos. Hier kannst du dir den Dokumentarfilm ONE WORD jetzt ansehen. Die Hälfte der Kartenerlöse gehen an das Sputnik-Kino, solange es wegen den Corona-Einschränkungen geschlossen bleiben muss.

Und wenn du den Film später noch einmal auf der großen Leinwand mit deinen Freund*innen und Bekannten sehen willst, dann gehe ins Kino und tu das.

Hier auf der kleinen Leinwand schaust du ONE WORD für 4.99 Euro und hast 48 Stunden Zeit, den Film anzusehen. Mehrfach, mit deinen Leuten, mit Unterbrechungen oder ohne Störungen am Stück. Vergesse bitte nicht, die Untertitel („cc“) einzuschalten.

Wenn du den Film gesehen hast, schreib iuns doch bitte deine Gedanken und Gefühle in einer E-Mail.

ONE WORD erzählt von den Auswirkungen des Klimawandels auf die Republik der Marshallinseln und ihre Menschen. Die Marshallinseln sind ein Inselstaat in der Nähe des Äquators im endlosen Blau des Pazifischen Ozeans. Das Land erstreckt sich über 29 Korallenatolle, die wiederum 1156 einzelne Inseln umfassen. Der größte Teil der Marshallinseln liegt weniger als 1,8 Meter über dem Meeresspiegel. Das ansteigende Meer erodiert das tief liegende Land, versalzt das Grundwasser und tötet die Vegetation ab. Prognosen sagen die Vernichtung der Republik und den Niedergang einer uralten Kultur bereits für das Jahr 2050 voraus. Doch es gibt immer noch Hoffnung.

WATCH THE FILM HERE : one-word-the-movie.com/de/sputnik-premiere/

Auch wenn das Sputnik Kino, ebenso wie alle anderen Kinos und Kulturbetriebe, durch die Reduzierung der Besucherkapazitäten und die Erarbeitung strenger Hygienemaßnahmen, ein sicherer Ort für Besucher*innen und unser Team ist, und uns die erneute Schliessung wirtschaftlich und persönlich hart trifft, hoffen wir dennoch, dass diese verordneten Maßnahmen dazu beitragen, die Pandemie einzudämmen und daß wir uns alle bald gesund wiedersehen.
Die für November geplanten Festivals werden auf das kommende Jahr verschoben.

Wir bedanken uns für Eure Unterstützung und Eure Treue und freuen uns, wenn Ihr mit dem Kauf von Kinogutscheinen Eure lokalen Kinos unterstützt.

Bleibt zu Hause, bleibt Gesund!

Bis im Dezember (hoffentlich)

Eure Sputniks



SICHER MIT ABSTAND - DIE HYGIENEREGELN IM SPUTNIK KINO

Zur Minimierung der Verbreitung von SARS-CoV 2, zum Schutz der Mitarbeiter*innen und Gäste werden folgende Hygiene- und Schutzmaßnahmen umgesetzt

Zentrale Punkte:

  • Nur Online-Ticketing, Abendkasse nur für Rest-Karten. Wir empfehlen in diesem Fall telefonische Reservierung unter 030 6941147.
    - Reduzierung der Kapazität auf max. 33 (Kino 1), 12 (Kino 2), 12
    (Kinobar) Markierte distanzierte einer- und zweier-Sitzplätze
  • Einhaltung der mind. 1,5 Meter Abstandsregeln in den Gängen und im
    Kinosaal
  • Strenge Hygienemaßnahmen (Desinfektionsmittel an allen Eingängen und Kassen,
  • regelmäßiges Lüften durch weit geöffnete Fenster und Durchzug, sowie mit Absaug-Luftanlage.
  • Transparente Kommunikation, online und vor Ort
  • Maskenpflicht im gesamten Kino und beim Besuch der Sanitären Anlagen.

  • Keine Maskenpflicht am Sitzplatz