Hasenheide 54, 10967 Berlin-Kreuzberg
030/ 694 11 47
Mail an: postsputnik-kino.com
 
Darsteller: Chris Farlow, Colosseum
Regie: diverse
Land: D
Jahr:
Länge: Min
FSK: TBA
  dF = deutsche Fassung (German version)
Icon Sprache OmU = OmU = Originalfassung mit (deutschen) Untertiteln (Original version with German subtitles)
Icon Sprache OV = OV = Originalversion (Original Version)
Icon Sprache_OmenglU = OmeU = Originalfassung mit englischen Untertiteln (Original version with English subtitles)

Tickets online kaufen oder reservieren? Bitte wähle den Tag oder die Sprachfassung und klicke auf Tickets.

VINYLRAUSCH #34: DER KOLOSSALE RAUSCH + Special Guest: CHRIS FARLOW!

D 2019 | R: diverse

Special Guest from Colosseum: CHRIS FARLOW live zu Gast im Sputnik!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir stehen mit der Rückschau auf Jubiläumsalben, die vor 50, 45 oder 40 Jahren erschienen sind, noch immer ganz am Anfang. 1969 bietet einfach viel zu viel neue und einflussreiche Musik, das Jahr 1974 ist bisher kaum vorgekommen und auch 1979 hat viel mehr Potential, als wir hören konnten.

Unser letzter Vinylrausch in diesem Jahr wird darum etwas ganz besonderes werden: mit der Valentine Suite von Colosseum fügen wir unserem angerissenen Überblick über wichtige progressive Alben aus 1969 eine neue Facette hinzu. Geradezu idealtypisch verbinden sich bei Colosseum Blues, Jazz, Rock und Anleihen aus der klassischen Musik zu einer energetischen Einheit, die in der ‘Valentine Suite‘ zu einer spektakulär farbenfrohen und abwechslungsreichen ‘Popmusik-Sonate’ wird.

Ein Jahr später hat Jon Hiseman mit dem neu dazukommende Sänger Chris Farlow die Besetzung von Colosseum gefunden, die er später als klassisch bezeichnet hat. Auf dem 1970 erschienenen Album Daughter of Time treibt Farlow mit seiner dramatischen Blues-Stimme die aufbrausende Mischung aus Orgel-Fundament, Violinen/Cello-Arrangements und Trompeten/Flöten-Soli vor sich her.

Webseite zum Film >>>

VINYLRAUSCH #34: DER KOLOSSALE RAUSCH + Special Guest: CHRIS FARLOW!

D 2019 | R: diverse

Filmbild

Special Guest from Colosseum: CHRIS FARLOW live zu Gast im Sputnik!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir stehen mit der Rückschau auf Jubiläumsalben, die vor 50, 45 oder 40 Jahren erschienen sind, noch immer ganz am Anfang. 1969 bietet einfach viel zu viel neue und einflussreiche Musik, das Jahr 1974 ist bisher kaum vorgekommen und auch 1979 hat viel mehr Potential, als wir hören konnten.

Unser letzter Vinylrausch in diesem Jahr wird darum etwas ganz besonderes werden: mit der Valentine Suite von Colosseum fügen wir unserem angerissenen Überblick über wichtige progressive Alben aus 1969 eine neue Facette hinzu. Geradezu idealtypisch verbinden sich bei Colosseum Blues, Jazz, Rock und Anleihen aus der klassischen Musik zu einer energetischen Einheit, die in der ‘Valentine Suite‘ zu einer spektakulär farbenfrohen und abwechslungsreichen ‘Popmusik-Sonate’ wird.

Ein Jahr später hat Jon Hiseman mit dem neu dazukommende Sänger Chris Farlow die Besetzung von Colosseum gefunden, die er später als klassisch bezeichnet hat. Auf dem 1970 erschienenen Album Daughter of Time treibt Farlow mit seiner dramatischen Blues-Stimme die aufbrausende Mischung aus Orgel-Fundament, Violinen/Cello-Arrangements und Trompeten/Flöten-Soli vor sich her.

Filmtrailer auf YouTube >>>

Webseite zum Film >>>

Darsteller: Chris Farlow, Colosseum
Regie: diverse
Land: D
Jahr:
Länge: Min
FSK: TBA
  dF = deutsche Fassung (German version)
Icon Sprache OmU = OmU = Originalfassung mit (deutschen) Untertiteln (Original version with German subtitles)
Icon Sprache OV = OV = Originalversion (Original Version)
Icon Sprache_OmenglU = OmeU = Originalfassung mit englischen Untertiteln (Original version with English subtitles)

Tickets online kaufen oder reservieren? Bitte wähle den Tag oder die Sprachfassung und klicke auf Tickets.